Geschäftsbericht 2022

48 Bewirtschaftungsmanagement Parkhausmanagement 3 Parken nach Corona Die Corona-Pandemie hat die Mobilität 2020 und 2021 erheblich reduziert und für beträchtliche Einbußen im Parkbetrieb der Kurzparker in den fünf Sozialbau-Parkhäusern verursacht. Mit Wegfall der Kontaktbeschränkungen, Öffnung von Gastronomie, Einzelhandel und Kultur hat sich die Frequentierung der Parkhäuser im Jahr 2022 Stück für Stück erholt. Veranstaltungen und Events wie die Allgäuer Festwoche und der Weihnachtsmarkt, größere Feste und Konzerte haben wieder für höheres Parkaufkommen gesorgt. Die Touristen sind in den Sommermonaten auch nach Corona wieder nach Kempten gereist und haben für Frequenz in unseren Parkhäusern gesorgt. Erfreulicherweise konnte auch an Dauerparker weiter stabil vermietet und in diesem Bereich konstante Parkeinnahmen erzielt werden. Um die öffentlichen Parkhäuser und Miet- und Eigentümer-Tiefgaragen ansehnlich und vor allem wartungsarm nutzbar zu erhalten, bedürfen die Flächen regelmäßiger Pflege. Schmelzwasser und darin gebundene Salze, Betriebsmittel und Abgase von Fahrzeugen und viele andere Schmutz- und Schadstoffen können Bodenbeschichtungen stark in Mitleidenschaft ziehen und beschädigen. Um teure Betonsanierungen zu vermeiden, führen wir 2 Mal jährlich in allen Parkhäusern und Tiefgaragen eine Grundreinigung im Frühjahr und Herbst durch. Zu- sätzlich finden 4 Mal jährlich Unterhaltsreinigungen statt. Parkhausreinigung Zahlen & Fakten Grundfläche gesamt 72.396 m² Stellplätze gesamt 3.354 Arbeitsstunden Reinigung ca. 901 Stunden

RkJQdWJsaXNoZXIy NzMzNDc5