Abgeschlossene Modernisierungen in unserem Bestand

Unser wirtschaftliches Potenzial liegt in der Qualität des eigenen Wohnungs- und Gewerbebestandes. Dafür investieren wir Jahr für Jahr rund 8 Millionen Euro in die Modernisierung und Instandsetzung unserer rund 3.900 Mietwohnungen und verfolgen damit ganzheitliche Handlungskonzepte mit Augenmerk auf Energieeffizienz und Optimierung der Heizsysteme.

Nicht nur die Wohn- und Aufenthaltsqualität wird für die Mieter dadurch stetig verbessert, sondern auch die städtebaulichen Qualitäten der Wohnquartiere. Rund 11.000 Bewohner der Sozialbau profitieren davon. Der Erfolg dieser Investitionen zeigt sich mit hoher Mieterzufriedenheit, Vollvermietung der Wwohnungen sowie geringen Mieterwechseln.

Aktuelle Modernisierungen in unserem Bestand 2018

Der demografische Wandel der Gesellschaft wie auch die energetische Erneuerung der Wohnungsbestände sind die wesentlichen Herausforderungen der sozialorientierten Wohnungswirtschaft. Dafür haben wir in den vergangenen 10 Jahren rund 80 Millionen Euro investiert und in den kommenden 5 Jahren werden es weitere etwa 40 Millionen Euro sein. Um unsere rund 3.900 Mieterhaushalte finanziell nicht zu überfordern, setzen wir bei der Modernisierung seit Jahren auf eine „Augenmaß-Strategie“. Die folgenden Maßnahmen zeigen Ihnen unsere derzeitigen Investitionen in unseren Wohnungsbestand.

Bachstelzenweg 7, Kempten

Das Punkthaus mit jeweils 36 Wohneinheiten erhält eine Innen- und Außenmodernisierung. An der Fassade wird ein feuerfestes Wärmedämmverbundsystem aus Multipor angebracht, darüber hinaus erfolgt eine Dachsanierung. Die Innenmodernisierung umfasst das gesamte Treppenhaus inklusive Elektroinstallation sowie die Dämmung der Kellerdecken. Die Steigleitungen vom Keller bis in die oberste Geschossebene werden komplett erneuert. In den Wohnungen werden…

Auf dem Bühl 14, Kempten

Hier wird die Innen- und Außenmodernisierung des Punkthauses mit insgesamt 36 Wohneinheiten umgesetzt. Die Fassade erhält ein feuerfestes Wärmedämmverbundsystem aus Multipor, die alten Balkone werden gänzlich demontiert und durch neue Stahlbalkone ersetzt. Die Haustüre wird ausgetauscht und der Zugangsbereich barrierefrei. Die aufwändige Innenmodernisierung umfasst das gesamte Treppenhaus sowie die Dämmung der Kellerdecken. Die Steigleitungen vom…

„Alte Spinnerei, Keselstraße 14a, Kempten

Vorbildlich und denkmalgerecht hat die Sozialbau das von 1850 stammende Industriedenkmal „Alte Spinnerei“ saniert. Für das bfz-Berufliches Fortbildungszentrum der Bayerischen Wirtschaft sind seit 2014 und für das Jobcenter sowie die Firma Dachser sind seit 2016 rund 4.031 m² modernste Büro-, Schul- und Arbeitsplätze entstanden.

Finkenweg 38, 40, Kempten-Thingers

Gleichzeitig mit Maßnahmen an der Gebäudehülle wurden alle 16 Wohnungen im Jahr 2016 grundlegend saniert. Im Einzelnen: energieoptimierendes, feuerfestes Wärmedämmverbundsystem, Betonsanierung der Balkone, neue Balkonbrüstungen, neue Dacheindeckung, neue Isolierglasfenster, Kellerdeckendämmung, komplette Baderneuerung, Neugestaltung des Treppenhauses, neue Heizungsanlage und Erneuerung der Elektroinstallation.

Im Thingers, Schwalbenweg und Amselweg, Kempten

Tatkräftig modernisiert wurde 2016 Im Thingers 40, 42, 44, Schwalbenweg 41, 43, 45, 48, 50, 53 und Amselweg 60-65. Für insgesamt 90 Wohnungen wurden der Fassadenanstrich, die neue Dacheindeckung, Kellerdeckendämmung, Balkon-Betonsanierung, neue Balkonbrüstungen, Erneuerung der Elektroinstallation und die Treppenhausgestaltung umgesetzt.

Gerberstraße 12-22 und Theaterstraße 1-9, Kempten

57 Wohnungen und 4 Gewerbeeinheiten wurden 2016 im Quartier „Altstadt“ modernisiert: Aufbringung eines feuerfesten Wärmedämmverbundsystems, Dämmung der Keller- und Dachgeschossdecken, neue Dacheindeckung, Neugestaltung der Balkone, Erneuerung der Elektroinstallation, Sanierung der Treppenhäuser, Erneuerung und Anpassung der Heizung, Neugestaltung der kompletten Außenanlagen.

Oberwanger Straße 15 und 17, Kempten

Die beiden Gebäude mit insgesamt 33 Wohnungen erhielten 2017 einen Fassadenanstrich, die Dächer wurden saniert. In der Oberwanger Str. 15 wurde eine Aufzugsanlage vom Erdgeschoss bis ins Obergeschoss neu aufgebaut. Auch das Treppenhaus wurde saniert und neue Treppenhaustüren montiert.